Das Sonntagskino präsentiert

am 18. März

Eine Komödie im Küchenbereich, Indien / USA 2014, 122 Min.
Cl. Ferda: In der Filmkomödie von Lasse Hallström flieht eine indische Familie vor gewalttätigen Unruhen aus ihrer Heimat und baut sich in einem südfranzösischen Ort ein neues Leben auf. Nach anfänglichen Schwierigkeiten findet ihr Restaurant „Maison Mumbai“ regen Zuspruch, da Sohn Hassan indische Gewürze und französische Küche genial zusammenzuführen weiß. Madame Mallory, die Inhaberin des Nobel-restaurants gegenüber, ärgert sich jedoch über die unerwartete Konkurrenz und beginnt einen Kleinkrieg gegen die Familie…

Die Besucherinnen und Besucher bestimmen den Spielplan selbst.
Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr mit einem Kaffeetrinken und einer Einführung zum Film durch Claudia Ferda im "Café bei Kirchens". Unkostenbeitrag 5€, Beginn des Films um 15 Uhr.

Das Filmcafé war das erste Projekt der Projektgruppe "Kulturelle Angebote". Durch eine besondere Kinoveranstaltung sollte der gerade im Herbst und im Winter triste Sonntagnachmittag aufgehellt werden. Solch ein Angebot fehlte im Stadtsüden. Seit 2006 gibt es das Sonntagskino. Zuerst wurde es in der VHS durchgeführt. Die Journalistin Claudia Ferda stellte den jeweiligen Film vor, nach der Vorführung wurde Kaffee und Kuchen angeboten, und es gab die Möglichkeit, mit der Unterstützung der Moderatorin über den Film zu diskutieren.
Das Filmcafé ist ein Projekt der Evangelischen Apostel-Kirchengemeinde Gelsenkirchen und der Projektgruppe "Kulturelle Angebote" der Zukunftswerkstatt 50plus im Rahmen der aGEnda 21 in Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung.

Im April findet kein Filmcafé statt.

Die nächsten Filmcafés 2018 finden statt am 20. Mai, 17. Juni und 15. Juli 2018.


ACHTUNG: Beginn des Filmes bereits um 14.30 Uhr.


Weitere Informationen: Gemeindebüro der Apostelgemeinde 0209 956 80 566


Die Projektgruppen    Termine    Neues